Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Es ist nicht immer notwendig, eine vollständige tiefenpsychologische Therapie zu durchlaufen, je nach krisenhafter Situation und Persönlichkeit des Patienten.  Aber es ist wichtig,  unbewußte oder unverstandene Wünsche und Motive in das Bewußtsein hineinzuholen, damit durch diesen Erkenntnisprozess der Patient besser versteht, woran und warum er leidet.

Wir alle wissen, daß unbewusste psychische Vorgänge eine direkte Wirkung auf die psychische und ggfs. auch physische Gesundheit des Menschen haben. In der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie steht die klassische Psychoanalyse  im Hintergrund, der Fokus im „Hier und Jetzt“.

Wir arbeiten mit Bildern aus dem Unterbewußtsein, die eine Landkarte auf das innere Erleben des Menschen darstellen. Wir schauen uns die Kindheit an und die aktuelle Lebenssituation.

Wenn der Mensch mutig in seine seelischen Tiefen hinabsteigt, dann begleite ich ihn und gebe den haltgebenden, sicheren Rahmen durch professionelle Begleitung meinerseits.

Bei dieser Arbeit inspiriert mich immer wieder Carl Gustav Jung und seine geschaffenen Seelenbilder wie z. B. das Kollektive Unbewußte oder die Archetypen.